Breitenfeld, Gerd: Mehr Demokratie? Ja! Aber wie?

Breitenfeld, Gerd: Mehr Demokratie? Ja! Aber wie?

10,90 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-5 Tag(e)

Beschreibung

ISBN 978-3-941200-45-6, 92 Seiten, Broschur, Euro 10,90

E-Book-Download über buchhandel.de, ISBN 978-3-86447-059-2, Euro 6,99

 

Zum Autor   Leseprobe

Gerd Breitenfeld vertieft und konkretisiert in „Mehr Demokratie? Ja! Aber wie?“ seine Gedanken zur Demokratie. Er betrachtet die Entwicklung der Formen menschlichen Zu­sammenlebens von den ersten Menschen bis in die heutige Zeit und entwickelt so systematisch Ansätze für eine basisorientierte Demokratisierung. Bereits mit seinem ersten Buch, dem Science-Fiction-Roman „Fahrt nach Futuras!“ versuchte er, die Aufmerksamkeit der Leser auf andere Demokratievorstellungen zu lenken. Das Ende der DDR und des sozialistischen Lagers führt der Autor in erster Linie auf eine unzulängliche Demokratie in die­sem System zurück. Leider musste er später erkennen, dass auch die Demokratie in der Bundesrepublik unzulänglich ist. Breitenfeld wurde 1925 in Ratibor geboren und ist in Glatz (Niederschlesien) aufgewachsen. 1942 ging er mit dem „Reifevermerk“ als Offiziersanwärter zur Marine, geriet 1944 mit achtzehn Jahren in sowjetische Kriegsgefangenschaft und wurde erst 1949 nach Leipzig entlassen. Er holte das Abitur nach, studierte Volkswirtschaft, Rechtswissenschaft und Erwachsenenbildung in Leipzig und arbeitete dann als Diplomjurist in der Wirtschaft. 1966 promovierte er zum Dr. jur. und folgte 1970 einer Berufung als Dozent an die Karl-Marx-Universität in Leipzig. Wegen seiner Wirtschaftspraxis wurde ihm 1970 das ehrenvolle Amt des Auftragsleiters für den Neubau des Universitäts-Komplexes einschließlich des Uni-Hochhauses übertragen. Nach Fertigstellung der Bauten setzte er seine Forschungs- und Lehrtätigkeit in der Sektion Rechtswissenschaft bis zum planmäßigen Renteneintritt im Juni 1990 fort.

 

E-Book-Download über buchhandel.de
ISBN 978-3-86447-059-2, Euro 6,99