Chroszcz, Lorenz: Sie ist ein Regenbogen

Artikel-Nr.: ISBN 3-935286-41-4

Auf Lager
innerhalb 2-5 Tagen lieferbar

14,90


 

Zum Autor Leseprobe


In seinem Buch gibt der Autor den zahllosen stumm Gewordenen in der fiktiven und zugleich authentischen Figur Miriam eine Sprache. Dieser Roman ist eine Übersetzung des stummen Schreis, der sonst kaum gehört wird, obwohl es ihn tausendfach gibt. Miriam beschreibt selbst ihr großes seelisches Leid. Dabei lässt der Autor vor allem aber die Schönheit und Größe ihrer menschlichen Seele erklingen. Miriams Geschichte, vor allem aber ihre Person, ist ein Plädoyer für alle Opfer frühkindlichen, sexuellen Missbrauchs, in den meisten Fällen kleine Mädchen. Es geht aber auch um die Täter, beinahe durchweg Männer, wie der nette Nachbar vom Gartenverein, der gute Onkel oder der Papa, der immer so pünktlich seine Kinder vom Kindergarten abholt oder, oder, oder ... Sie sind heute zahlreicher denn je. Das grausame Schicksal der missbrauchten Miriam muss jedem einen Stich in die Seele versetzen.

 

Diese Kategorie durchsuchen: Romane/Erzählungen