Neu

Speyer, Günter: Mein Krieg

Artikel-Nr.: ISBN 978-3-941200-86-9

Auf Lager
innerhalb 2-5 Tagen lieferbar

14,90


  Leseprobe

Günter Speyer wurde am 27. November 1927 in Pirmasens geboren. Er hat als Jugendlicher und junger Mann in Krieg und Gefangenschaft eine schlimme Zeit erlebt. Die Ereignisse von damals kann er nie vergessen. Bei einer Lesung sagte er einmal, er habe ein Brandmal auf der Seele.

Nach seiner Heimkehr musste er wegen seiner ruinierten Gesundheit und durch die Zeitumstände die Berufswünsche in Richtung Musik und Literatur aufgeben. Als leitender Angestellter beim Edeka-Großhandel Pirmasens und Kaiserslautern hatte er einen sogenannten Brotberuf. Nach einer Fusion mit der Edeka Saar war er in den letzten Jahre seines Berufslebens Geschäftsführer der Volkshochschule Kaiserslautern.
Als Rentner beschäftigte er sich intensiv mit seinem Heimatdialekt. Es erschienen nacheinander vier Mundartbücher mit Lyrik und Prosa. 

Erst im hohen Alter von neunzig Jahren begann Günter Speyer, über seine Erinnerungen an Krieg und Gefangenschaft zu schreiben. Nach fast drei Jahren liegt das fertige Buch vor. Obwohl er viele grausame Erinnerungen in diesem Buch zu Papier gebracht hat, spricht aus dem Buch kein Hass, sondern es ist eher als Mahnung an die Nachfahren zu verstehen.

Es ist kaum zu glauben, dass es mein eigener Vater ist, der diese schrecklichen Dinge erlebt hat. Ich finde es gut und wichtig, dass die Erinnerungen nicht verloren gehen. (Ulrike Speyer, Tochter)

Die Reihe „Seinerzeit“ gibt Menschen die Möglichkeit, ihre Lebenserinnerungen zu veröffentlichen, damit ihre Erlebnisse, Erfahrungen und Eindrücke für die Nachwelt zugänglich werden und nicht in Vergessenheit geraten.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Neuerscheinungen, Romane/Erzählungen, Biografie/Erinnerungen